• 02238 14651 (ab 18 Uhr)

Was ist Meditation? Was erwartet mich bei der Ausbildung Meditationslehrer bei Lichtblicke?

Der Begriff Meditation stammt aus dem Lateinischen: meditatio bedeutet so viel wie „überlegen“ oder „nachdenken“.

Tatsächlich hat Meditation mit Überlegen oder Nachdenken sehr wenig zu tun, denn während der Meditation lässt man Gedanken zwar aufkommen, aber man identifiziert sich nicht mit ihnen, hält sie nicht fest, sondern lässt sie einfach gehen, bis man in tiefer Stille in sich selbst verweilt. Bei der Meditation handelt es sich auch nicht, wie oft angenommen, um einen schlafähnlichen Zustand oder eine Art von Tagtraum. Die angestrebten Momente der Stille werden bereits durch einfache Atemübungen eingeleitet.

Die Ursprünge der Meditation reichen weit in die Menschheitsgeschichte zurück.

Ausbildung Meditationslehrer

Viele verbinden mit der Meditation immer noch religiöse Hintergründe, denn so sind es oft buddhistische Mönche, die stundenlang auf einem Kissen sitzen und sich ihrem Selbst widmen. Bereits die frühesten religiösen Texte des Hinduismus, die Veden, inspirierten die damaligen Priester zu Gesängen und Ritualen, zu denen vor allem die Gebetsmeditation und Atemübungen zählten, die später auch in die Praktiken des Buddhismus und des Yoga einflossen. Ziel war es immer einen Bewusstseinszustand zu erreichen, in dem die wahre Natur der eigenen Existenz erkannt wird. Auch die alten Schamanen begaben sich beispielsweise durch rhythmisches Trommeln, Tanzen und Singen in meditationsähnliche Trancezustände, um sich selbst zu erfahren, sodass die Einflüsse ihrer Praktiken auch in der modernen Meditation Anwendung finden.

Auch heute ist die Meditation immer noch für viele ein wichtiges Element auf der Suche nach Spiritualität und dem eigenem Selbst. Aber auch bei Stress im Beruf, z.B. drohendem Burnout, wird Meditation immer mehr zu einer wertvollen Entspannungstechnik, über die man neue Kraft schöpfen lernt. Aus diesem Grund bieten wir die Meditationslehrerausbildung im Raum Düsseldorf und Köln an.

Die eigene Spiritualität durch Meditation entdecken

Meditation führt uns auf eine spirituelle Reise in unser tiefstes Inneres. Sie lässt uns das wahre „Ich“ entdecken. Nur in uns selbst finden wir innere Ruhe, Frieden und die Freiheit nach der wir so lange in unserem Leben gesucht haben. Haben wir erst einmal diesen wundervollen Ruhepunkt in uns selbst entdeckt, werden wir immer zu diesem zurückkehren wollen, denn hier tanken wir Kraft. Dieser innere Ruhepunkt wird zu einer Rettungsinsel in schweren Zeiten, egal, ob wir Stress im Beruf, Probleme in der Familie haben oder unter einer Krankheit leiden. Wir können immer wieder zu diesem Punkt zurückkehren. Wir lernen, dass diese innere Ruhe immer da war, wir nur nie von ihr Gebrauch gemacht haben und wir lernen, dass diese innere Ruhe niemals gehen wird.

Die innere Ruhe und ihre positiven Auswirkungen auf unsere Gesundheit

Meditation verändert unser Leben positiv. Durch das Erkennen der Natur des eigenen Selbst erfahren wir positive Auswirkungen auf unsere Seele. Wir schöpfen Kraft und Zuversicht, gehen wesentlich optimistischer durch das Leben. Wie aber kann das sein? Während der Meditation begibt sich der Mensch auf eine andere, höhere Energieebene als im Wachbewusstsein. Sich dabei selbst zu erkennen und diese wundervolle innere Ruhequelle in sich zu entdecken, ist dabei für viele Menschen eine äußerst spirituelle und wohltuende Erfahrung.

Über unterschiedliche Meditationstechniken lernt man Entscheidungen, die man im Wachzustand trifft, aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und klärt so viele Fragen des Lebens, von denen man glaubte, nie eine Antwort zu erhalten. Dies führt dazu, dass man im Alltag wesentlich gelassener auf Stresssituationen reagiert. Seele, Körper und Geist sind im Einklang miteinander.

Neurowissenschaftliche Untersuchungen haben über Hirnscans an Probanden einer Meditationsstudie hinzukommend gezeigt, dass Meditation in einigen Bereichen die Hirnstruktur verändert. Die Dichte der grauen Masse des Mandelkernkomplexes wird zum Beispiel geringer – hier wird Stress verarbeitet. Im Kontrast dazu nimmt die Menge an grauer Substanz anderer Gehirnregionen zu, die für die Verarbeitung von Emotionen, Mitgefühl und Wahrnehmung des eigenen Selbst eine Rolle spielen. Wissenschaftler untersuchen nun, ob Meditation auch die Alterungsprozesse des Gehirns verlangsamen könnte.

Warum eine Ausbildung als Meditationslehrer machen?

In unserer heutigen Stressgesellschaft besteht für immer mehr Menschen der Wunsch nach Ruhe und Erholung. Viele Menschen wissen, dass es Entspannungstechniken wie Meditation, autogenes Training oder die progressive Muskelentspannung gibt, die meisten haben aber keine Zeit, sich das Wissen selbst anzulesen oder die Entspannungstechniken in den Alltag sinnvoll zu integrieren. Oftmals erscheinen die Übungen ein zusätzliches Pflichtprogramm zu werden. Der Gedanke daran stundenlang still zu sitzen, ist den meisten zu anstrengend. Man ist mit dem Einstieg in die Meditation überfordert, denn es ist nicht einfach, die Stille im Kopf zu erzeugen und über einen längeren Zeitraum zu erhalten.


Hier ist ein gutes Coaching durch einen erfahrenen und gut ausgebildeten Meditationslehrer gefragt. Kurse unter Leitung eines Meditationslehrers können vielen Menschen helfen, ihre anfänglichen Schwierigkeiten mit der Meditation zu überwinden und über ein gezieltes Coaching zu ihrem inneren Selbst finden. Probleme, die während der Meditation auftreten, können mit dem Meditationslehrer gelöst werden und Übungen für das erfolgreiche Durchführen der Meditation, Schritt für Schritt geübt werden.

Die Ausbildung Meditationslehrer bei Lichtblicke:

Die Kursinhalte für die Ausbildung zum Meditationslehrer richten sich an alle Interessierten sowie Menschen in sozialen Berufen, wie Allgemeinmediziner, Heilpraktiker, Psychologen und Psychotherapeuten, Sozialarbeiter, Krankenpfleger etc. Es sind keinerlei Vorerfahrungen oder Vorerkenntnisse für die Teilnahme an unseren Kursen notwendig. Bei der inhaltlichen Auswahl wird auf eine abgerundete Mischung der Kursinhalte geachtet. Es werden unterschiedliche Meditationsinhalte und Entspannungstechniken vermittelt.

Die Teilnehmer unserer Meditationslehrerausbildung bekommen hilfreiche Tips zu ihrer eigenen Meditationspraxis und lernen die unterschiedlichen Entspannungstechniken anzuwenden. Im Rahmen des Kurses werden die Teilnehmer die innere Stille in sich selbst entdecken und lernen, aus ihr Kraft für den Alltag zu schöpfen. Die Meditation wird zu einem fest integrierten Bestandteil ihres Alltags werden, so dass sie in der Lage sind, die unterschiedlichen erlernten Techniken sicher und zielführend für sich selbst anzuwenden, um sie dann später eigenständig an andere Menschen weitergeben zu können. Das praktische Erlernen der Meditationstechniken wird mit umfangreichem, theoretischem Grundwissen zum Thema Meditation ergänzt. Die Teilnehmer lernen, wie sie als Meditationslehrer Kurse aufbauen und gestalten sowie Menschen anleiten, Meditation zu erlernen und innere Barrieren abzubauen und schließlich zu überwinden. Jeder Teilnehmer der Gruppe hat die Möglichkeit, den vollständigen Ablauf einer Meditationsstunde vom Begrüßen der Teilnehmer bis zum Verabschieden zu üben.

Alle Teilnehmer der Meditationslehrerausbildung erhalten selbstverständlich umfangreiche Seminarunterlagen (über 200 DIN-A-4 Seiten) mit wichtiger Theorie, Erklärungen von praktischen Übungen und eine Sammlung von 45 wunderbaren Meditationen, die für die eigene Selbständigkeit oder einfach als Inspiration verwendet werden können.

Persoenliche Betreuung 1

Nach Ihrer Meditationslehrerausbildung steht Ihnen das Lichtblicke Team nicht nur für Fragen weiterhin zur Verfügung. Wir bieten Ihnen KOSTENLOS einen ganz besonderen individuellen Service an. Sie erhalten die Möglichkeit, bei uns Meditationsabende einer Übungsgruppe anzuleiten und dies nicht nur einmal....sondern solange bis Sie sich absolut sicher fühlen, eine Gruppe alleine anzuleiten. Wir nehmen auf Ihre persönliche Terminsituation Rücksicht und können Ihnen diesen Service auch am Wochenende anbieten. Ihr persönlicher Erfolg liegt uns am Herzen !

Die Ausbildung ist sehr intensiv, da wir maxmal 3 Teilnehmer für ein Seminar annehmen. So können wir auf jeden Einzelnen optimal eingehen und ausreichend Möglichkeit zum üben bieten. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, damit Sie auch an dem von Ihnen gewünschten Termin einen Platz bekommen.

 

Überblick über die Ausbildung Meditationlehrer in Pulheim

- Meditationsformen (z.B. Ruhemeditation, Achtsamkeitsmeditation, Klangschalenmeditation, Phantasiereisen, Schamanische Reisen)
- Entspannungstechniken (z.B. Progressive Muskelentspannung und Autogenes Training)
- Stressreduzierung
- Energiearbeit (Energiefeld des Menschen und Umgang/Anwendung der Energie, Harmonisierung des Energiefeldes)
- Programmierungen und Affirmationen
- Methoden der Meditationsleitung (Aufbau des Kurses etc., Führung durch die Meditation und Ausleitung in das Tagesbewusstsein)
- Arbeiten als Meditationslehrer - Mein Preis, mein Marketing, mein Erfolg !
- viele praktische Übungen, die Sie später in Ihren Meditationskursen nutzen können
- Lernen der Anleitung einer Gruppe, im Anschluß üben Sie, komplette Meditationsstunden innerhalb der Gruppe anzuleiten.
- Betreuung bei Fragen auch nach Beendigung der Ausbildung

Themen der Ausbildung Meditationslehrer und der Seminarunterlagen:

Was ist Meditation?

- Definition, Arten

- Ursprung/Geschichte

- Wissenschaft

- Vipassana und Zazen

- Was kann mit Meditation erreicht werden?

Meditation & Atmung

- Atmung und was sie bewirkt

- Atemtechniken

- Autogenes Training und Atmen

- Yoga und Atmen

- Zen-Buddhismus und Atmen

Die Meditationsstunde / Die Meditationsgruppe:

- Planung und Ablauf

- Art der Gruppen

- zeitliche und inhaltliche Struktur des Unterrichts

- wie gehe ich mit schwierigen Teilnehmern um?

- wie bringe ich Abwechslung in meine Stunden?
- Ein- und Ausleitung der Meditation
- Ängste und psychische Erkrankungen
- Raumwahl
- Finanzen
- Werbung

Meditation & Gedanken

- Den Gedanken zuhören

- Gedanken bei der Meditation – problematisch oder nicht?

- Gedanken als Meditationsthema?

- Beobachten, bewerten, urteilen

- Affirmationen

Mantren

- Erklärung, Anwendung und Beispiele

Meditation & Kinder

- Wie sieht die Einführung in die Meditation für Kinder aus?

- Wo kann man Meditationen für Kinder anbeiten?

- Können Kinder überhaupt meditieren?

- Hilfsmittel, um Kindern die Meditation näher zu bringen

Schamanische Trommelreise

Meditation & Klangschalen

- Meditation mit Klangschalen zur Bewältigung von Alltagsstress

- Traditionelle und wissenschaftliche Bedeutung von Klang

- Wirkung von Klängen auf den Menschen

- Klangschalen: Geschichte und Arten

- Wirkung und Anwendungsbereiche

- Wie finde ich eine passende Klangschale und wie gehe ich damit um?

- Die Peter-Hess-Klangmassage

Meditation & Malen

- Mit Malerei Körper und Geist in Einklang bringen

- Zugang zu neuen Dimensionen

- Unterschied zwischen medialem Malen, intuitivem Malen und meditativem Malen

- Seelenbild malen

- Kreativität als Weg zu Entspannung und Heilung

Meditation & Bewegung

- Den Weg achtsam gehen

- Qi Gong, Tai Chi, Yoga

- Gehmeditation/Achtsamkeitsübung

- Übungen

Meditation & Fantasiereisen

- Wo Fantasiereisen und Imaginationen helfen können

- KIP-Technik

- Imaginationen – die besondere Art der Fantasiereise

- Fantasiereisen mit Kindern und Jugendlichen

- Die wichtigsten Bilder bei Fantasiereisen

Meditation & Achtsamkeit

- Ursprung und Definition

- Übungen

Meditation & Energiearbeit

- Die Körperebenen

- Aura

- Chakren (Definition, Haupt- und Nebenchakren)

- Mudras

Meditation & Entwicklung der Persönlichkeit

- Meditation ist ein konstanter Entwicklungsprozess

- Meditation verändert uns nach und nach

- Das eigene Denken erschafft unsere Zukunft

- Verantwortliches Arbeiten als Meditationslehrer

- Meditation als Instrument der Persönlichkeitsentwicklung

Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung

Meditationen, die Sie für Ihre Arbeit als Meditationslehrer verwenden dürfen

Preis Ausbildung Meditationslehrer: 799 € (einschließlich Seminarunterlagen und Zertifikat) 


Zahlung: 400 Euro Anzahlung für die verbindliche Reservierung, Restzahlung 399 Euro spätestens 1 Woche vor Seminarbeginn.

Dauer: 4 Tage (Wochenende 1 und 2)

Teilnehmerzahl: max. 3 Teilnehmer (daher bitte rechtzeitig anmelden!)

Leitung: Beate Siegert


Unsere Ausbildung Meditationslehrer findet an 2 Wochenenden statt - jeweils Samstag und Sonntag.

Das erste Wochenende beinhaltet Theorie und erste praktische Übungen, auf Wunsch Erleben und Erlernen der schamanischen Trommelreise.
Das 2. Wochenende besteht aus: praktischen Übungen, Anleitung von kompletten Meditationsstunden innerhalb der Gruppe vom Begrüßen der Teilnehmer bis zum Verabschieden.

 

Unterrichtszeiten: jeweils 10 - 16 Uhr, Mittagspause ca. 45-60 Minuten:

 

15./16. September 2018 Wochenende 1 AUSGEBUCHT

13./14. Oktober 2018 Wochenende 2 AUSGEBUCHT

 

09./10. Februar 2019 Wochenende 1 AUSGEBUCHT

23./24. Februar 2019 Wochenende 2 AUSGEBUCHT

 

13./14. April 2019 Wochenende 1 Noch 1 freier Platz

27./28. April 2019 Wochenende 2 Noch 1 freier Platz

 

09./10. November 2019 Wochenende 1 Noch 3 freie Plätze

23./24. November 2019 Wochenende 2 Noch 3 freie Plätze

 

Die Ausbildung findet in Pulheim zwischen Köln und Düsseldorf statt.

 
Bitte senden Sie uns das Anmeldeformular für die Ausbildung Meditationslehrer per Post, per Telefax oder gescannt per Email zu: Zum Formular

 

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen der viertägigen Intensivausbildung und der zweitägigen Kompaktausbildung?
In der viertägigen Ausbildung gehen wir noch mehr auf die Theorie ein. Bei beiden Ausbildungen erhalten Sie den gleichen Ordner mit den umfangreichen Unterlagen, die Ihnen das nötige Hintergrundwissen vermitteln. In der Kompaktausbildung Meditationslehrer gehen wir hauptsächlich auf die Themen rund um Gründung einer Meditationsgruppe, Anleiten und Schreiben von Meditationen ein. Beide Ausbildungen bieten ausreichend Raum zum praktischen Üben und Erleben.

Muss ich eine Prüfung ablegen?

Nein, da wir in kleinen Gruppen arbeiten und jeder Teilnehmer eine Art Generalprobe macht, weiss ich genau, ob ich Ihnen ein Zertifikat ausstellen kann oder ob eventuell noch ein Nachgespräch oder gemeinsames Üben (beides kostenlos) notwendig ist. In der Regel ist dies nicht erforderlich.

Was ist, wenn ich nach der Ausbildung noch Fragen habe?

Selbstverständlich stehen wir auch nach der Ausbildung für Fragen zur Verfügung. Sie können uns eine Email senden und Sie erhalten kurzfristig eine Antwort oder wir vereinbaren einen Telefontermin. Ein praktisches Üben einer Meditationsstunde bieten wir ebenfalls an, nach unserer Erfahrung können wir Ihnen aber sagen, dass die meisten Menschen dies nicht in Anspruch nehmen, da unsere Ausbildung und die ausführlichen Unterlagen in der Regel alle Fragen abdecken.

Kann ich einen Auszug aus den Unterlagen bekommen, damit ich mir noch ein besseres Bild machen kann, bevor ich mich entscheide?

Selbstverständlich, gerne sende ich Ihnen einen Auszug per Email zu. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wie funktioniert die Anmeldung?

Nach Anmeldung mit unserem Anmeldeformular erhalten Sie eine Rechnung mit der Bitte um 50% Anzahlung und den Termin (1 Woche vor Beginn) für die Restzahlung.

Bekomme ich ein Zertifikat?

Ja, am letzten Tag der Ausbildung erhalten Sie ein Zertifikat der Lichtblicke Akademie.

 

Logo -hintergrund500x353 2

 

 

Wir freuen uns auch über Ihren Erfahrungsbericht !

Die Meditationslehrerausbildung hat mir sehr viel Freude gemacht. Ich konnte sehr viel in der Gruppe üben und nun weiss ich, dass es gar nicht schwer ist, vor einer Gruppe zu stehen und diese anzuleiten. Ich habe sehr viel von Beates Erfahrung gelernt. Die Theorie wurde ganz locker rübergebracht, der Ordner, den man bekommt, ist ein wahrer Erfahrungsschatz. Die Meditationen darin sind wunderschön, diese werde ich auf jeden Fall nutzen. Danke für alles! Bis zum nächsten Seminar!

R., Pulheim

Ich nehme regelmäßig an den Meditationsabenden bei Lichtblicke teil. Ich bin sehr begeistert, Beates Stimme ist wunderbar und trägt mich immer in eine tiefe Entspannung. Ich fühle mich immer sehr wohl und aufgehoben. Beate und Uwe sind zwei ganz besondere vertrauensvolle Menschen, die ihren Gästen sehr viel Wertschätzung und Verständnis entgegen bringen. Einfach toll.

E., Pulheim

Liebe Beate, ich danke Dir von Herzen für drei wunderbare Tage der Meditationsleiter-Ausbildung. Du warst sehr authentisch und hast alles mit Bravour gemeistert. Ich konnte sehr viel mitnehmen. 

Katharina, Bonn

Wir freuen uns sehr über Ihr Feedback: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktinformationen

map

                                                                            marker

Addresse: 50259 Pulheim-Stommeln

               Hauptstraße 36b

Telefon: +(49) 2238 14651

Telefax: +(49) 2238 4208761

Email: mail@lichtblicke-meditation-bewusstsein.de

 

Wir lassen Sie nicht im Regen stehen

Ihre persönliche Entwicklung liegt uns sehr am Herzen !

Wenn Sie an einer Ausbildung oder an ei-
nem Seminar bei Lichtblicke teilgenommen
haben, steht Ihnen das Lichtblicke Team
gerne auch danach noch mit Rat und Tat
zur Seite. Dies gilt selbstverständlich auch
für alle Einzelsitzungen.

Haben Sie noch weitere Fragen oder fühl-
en Sie sich noch unsicher, zögern Sie bitte
nicht, uns anzusprechen.

Wir sind gerne für Sie da.

Lichtblicke Neue Wege gehen

yoga beach Fotolia 65292989 XS

Lichtblicke ins Leben holen mit Meditation und Bewusstsein!