• 02238 14651 (ab 18 Uhr)

Oder: In der Ruhe liegt die Kraft

Immer wieder fallen sie auf: die Autofahrer, die mehr oder weniger ständig auf der linken – der Überholspur – unterwegs sind. Sind sie wirklich so viel schneller?

Meditationslehrer

Auf das „richtige“ Leben übertragen: Sind Menschen, die quasi immer „unter Strom“ stehen, sich von einer Aktivität in die nächste stürzen, wirklich erfolg-reicher als die, die einen Schritt nach dem anderen gehen, öfter innehalten und dem was, sie getan haben, nachspüren? Wohl eher nicht …

Neben den negativen Auswirkungen auf die Gesundheit (Stichwort „Stress“) fehlt manchem die echte Orientierung. Im tiefsten Inneren wissen wir alle, wer wir sind und was wir wirklich wollen, aber in unserer lauten und vielfach überladenen Umwelt haben wir meist die Verbindung zu unserer „inneren Stimme“ verloren.

Die dadurch fehlende Orientierung verursacht ein Gefühl der Unzufriedenheit, „es fehlt etwas“. Aber was ?? Diese Frage kann jeder nur für sich selbst beantworten. Um aber die Antwort zu finden, ist es hilfreich innezuhalten, zu lauschen – oder, um im Bild zu bleiben: einen Parkplatz anzusteuern, den Motor abzustellen und in Ruhe die eingeschlagene Route zu prüfen.

Am Anfang solcher Übungen kann es durchaus etwas dauern, bis die „innere Stimme“ sich meldet bzw. Gehör findet. Je öfter aber – real oder auch „nur“ mental – der Parkplatz aufgesucht wird, desto schneller kommen Antworten, Hinweise, Anregungen für den nächsten Schritt.

Klingt zu einfach? Ist es nicht, es braucht Übung, Geduld und ein gewisses Durchhaltevermögen. Ebenso aber auch ein etwas „dickeres Fell“ gegenüber den eventuell auftauchenden abschätzigen Kommentaren der „lieben“ Mitmenschen, die so ein Vorgehen nicht verstehen können oder wollen. Da müssen manchmal die Ohren auf Durchzug gestellt werden, aber das ist es wirklich wert.

Eine gewisse Übung vorausgesetzt, lässt sich die „innere Stimme“ immer besser hören und verstehen. Dann ist gar kein „parken“ mehr nötig, sondern es reicht ein kurzes Innehalten und tiefes Durchatmen. Wer sich diese Übung allein nicht zutraut und Hilfe sucht, findet die verschiedensten Kurse und Workshops – egal, ob religiös/spirituell motiviert oder nicht. Es gibt für jeden etwas, die Möglichkeiten sind vielfältig und bieten dem wirklich Suchenden und Interessierten Hilfe und Begleitung. Recht schnell stellen sich eine größere Gelassenheit und mehr Zufriedenheit ein, und manch einer hat auf diesem Weg zu seiner wirklichen Berufung gefunden.

Damit gewinnt die Überholspur ihre ursprüngliche Bedeutung zurück. Sie bietet die Möglichkeit, schneller voranzukommen, ist aber kein dauerhafter Aufenthaltsort. Ist der Überholvorgang abgeschlossen, geht es in die „richtige“ Spur zurück, alles läuft wieder in den normalen Bahnen und dem normalen Tempo. Von hier aus lassen sich auch immer wieder Parkplätze ansteuern oder sogar Abfahrten nehmen. Neue Wege tun sich auf und ermöglichen eine Neuorientierung, manchmal auch eine wirkliche Umkehr.

Im ruhigeren Fahrwasser – oder auf der „rechten“ Spur (keinesfalls ideologisch gemeint!!) – kann der Blick auch einmal schweifen – überraschende Entdeckungen inbegriffen!

Für alle, die Hilfe und Begleitung oder einfach eine Beratung zu diesem Thema und zu den vielfältigen Möglichkeiten des Innehaltens und „In-sich-Hineinhörens“ suchen, steht Ihnen das Lichtblicke Team gerne zur Verfügung.

 

 

Wir freuen uns auch über Ihren Erfahrungsbericht !

Die Meditationslehrerausbildung hat mir sehr viel Freude gemacht. Ich konnte sehr viel in der Gruppe üben und nun weiss ich, dass es gar nicht schwer ist, vor einer Gruppe zu stehen und diese anzuleiten. Ich habe sehr viel von Beates Erfahrung gelernt. Die Theorie wurde ganz locker rübergebracht, der Ordner, den man bekommt, ist ein wahrer Erfahrungsschatz. Die Meditationen darin sind wunderschön, diese werde ich auf jeden Fall nutzen. Danke für alles! Bis zum nächsten Seminar!

R., Pulheim

Ich nehme regelmäßig an den Meditationsabenden bei Lichtblicke teil. Ich bin sehr begeistert, Beates Stimme ist wunderbar und trägt mich immer in eine tiefe Entspannung. Ich fühle mich immer sehr wohl und aufgehoben. Beate und Uwe sind zwei ganz besondere vertrauensvolle Menschen, die ihren Gästen sehr viel Wertschätzung und Verständnis entgegen bringen. Einfach toll.

E., Pulheim

Liebe Beate, ich danke Dir von Herzen für drei wunderbare Tage der Meditationsleiter-Ausbildung. Du warst sehr authentisch und hast alles mit Bravour gemeistert. Ich konnte sehr viel mitnehmen. 

Katharina, Bonn

Wir freuen uns sehr über Ihr Feedback: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktinformationen

map

                                                                            marker

Addresse: 50259 Pulheim-Stommeln

               Hauptstraße 36b

Telefon: +(49) 2238 14651

Telefax: +(49) 2238 4208761

Email: mail@lichtblicke-meditation-bewusstsein.de

 

Wir lassen Sie nicht im Regen stehen

Ihre persönliche Entwicklung liegt uns sehr am Herzen !

Wenn Sie an einer Ausbildung oder an ei-
nem Seminar bei Lichtblicke teilgenommen
haben, steht Ihnen das Lichtblicke Team
gerne auch danach noch mit Rat und Tat
zur Seite. Dies gilt selbstverständlich auch
für alle Einzelsitzungen.

Haben Sie noch weitere Fragen oder fühl-
en Sie sich noch unsicher, zögern Sie bitte
nicht, uns anzusprechen.

Wir sind gerne für Sie da.

Lichtblicke Neue Wege gehen

yoga beach Fotolia 65292989 XS

Lichtblicke ins Leben holen mit Meditation und Bewusstsein!